Trailbike oder All-Mountain?: Canyon überarbeitet das Spectral (2024)

Vom gestandenen All-Mountain mit 160/150 mm Federweg rückt das Spectral der vierten Generation wieder näher an die Trailbike-Sparte, setzt nun auf 150 mm Hub an der Front sowie 140 mm Federweg hinten.

Kurz & knapp: Canyon Spectral

  • aufgefrischtes All-Mountain-Bike des Versenders aus Koblenz
  • überarbeitete Geometrie, 150/140 mm Federweg
  • "Lenkkraftassistent" K.I.S. nun an allen Modellen serienmäßig
  • vier Modelle zwischen 3399 und 6999 Euro
  • fünf Größen (XS als Mullet, S-XL Mullet oder 29")
  • Gewicht ab 14,6 Kilo

Das MOUNTAINBIKE-Testjahrbuch 2023 als PDF

Mehr Test geht nicht!

121 Bikes im Test, 284 Seiten - die Test-Bibel 2023

Trailbike oder All-Mountain?: Canyon überarbeitet das Spectral (1)

Die volle Ladung Test: alle 2023 getesteten (E-) MTBs auf einen Blick - in einem praktischen PDF!

mehr Infos

14,99 €

nur9,99 €

Nach dem Kauf erhältst du eine E-Mail mit einem Link zum PDF-Datei Download oder kannst die Datei direkt hier auf der Webseite herunterladen.

Zuletzt wurde das Spectral 2020 überarbeitet und dereinst auf jede Laufradgröße sowie deren Kombinationen untereinander angepasst. Damit ist jetzt Schluss, so fällt die bisherige 27,5"-Variante ganz weg. Stattdessen werden die Bikes in der kleinsten Rahmengröße XS immer als Mullet (29" vorn/27,5" hinten) ausgeliefert. Alle anderen Größen (S bis XL) können online wahlweise als reiner Twentyniner oder Mullet geordert werden. Die Geometrie kann aber auch später über zwei Flip-Chips in Dämpferanlenkung und Kettenstreben auf Mullet und 29" angepasst werden.

Canyon Bikes

Carbon-Rahmen, neuer Hinterbau, größerer Akku Auf links gedreht: Canyon Torque:On für 2023!

Mehr zuCanyon Bikes

Im Gespräch mit Olympia-Hoffnung Luca Schwarzbauer„Ich will den Mountainbike-Sport bekannter machen“
Endurance sportlich interpretiertCanyon Endurace CF SLX 8 Di2 im Test
Mehr Abfahrtsspaß als je zuvor!Neuheit: Canyon Lux Trail (2024)
Neu: Canyon Grail CF, Grail CF SLX und Grail CFRCanyon zeigt Weiterentwicklung des Canyon Grail
Carbon-Rahmen, neuer Hinterbau, größerer Akku Auf links gedreht: Canyon Torque:On für 2023!

Mehr zuCanyon Bikes

Im Gespräch mit Olympia-Hoffnung Luca Schwarzbauer„Ich will den Mountainbike-Sport bekannter machen“
Endurance sportlich interpretiertCanyon Endurace CF SLX 8 Di2 im Test

Trailbike oder All-Mountain?: Canyon überarbeitet das Spectral (10)

Canyon/Boris Beyer

Der schön gemachte Carbon-Rahmen kommt zeitgemäß natürlich mit Staufach im Unterrohr.

Das Hinterbaukonzept des Spectral-Rahmens bleibt dem Vorgänger ähnlich, der Schwerpunkt wandert weiter nach unten. Für mehr Fußfreiheit und weniger Schleifspuren an den Kettenstreben ist der Rahmen im Heckbereich zudem schmaler geworden. Alle vier Modelle kommen mit Carbon-Rahmen. Und: Das neue Spectral soll das "kleine" Spectral 125 mit 140/125-mm-Fahrwerk laut Canyon "in sich aufnehmen". Dieses wird vorerst weiter angeboten, aber mittelfristig auslaufen. Die beiden älteren Spectral-Alu-Modelle AL 5 und AL 6 mit 160/150 mm Hub bleiben aber erhalten.

K.I.S. ist Serie am Canyon Spectral

Größte Neuerung ist, dass der von Syntace/Liteville-Mastermind Jo Klieber entwickelte Lenkkraftassistent K.I.S. ("Keep It Stable") bei allen Modellen serienmäßig an Bord ist. Grob erklärt: Federverspannte Kevlarbänder im Oberrohr "docken" am Steuerrohr an und ziehen den Lenker automatisch in die neutrale Position. Dies soll den gefürchteten "Wheel-Flop", das Wegkippen des Vorderrades bei langsamer Fahrt, verhindern und auch generell das Fahrverhalten stabiler machen. Die Federspannung kann stufenlos eingestellt werden, die geringste Vorspannung ist sanfter als zuvor.

Trailbike oder All-Mountain?: Canyon überarbeitet das Spectral (11)

Canyon/Roo Fowler

Per 4-mm-Inbus lässt sich dieFederspannung desK.I.S.-Moduls amOberrohr feinjustieren.

Zudem hat Canyon ein neues Staufach im Unterrohr entwickelt, das sich optimal öffnen lässt. Auch eine Tasche gehört dazu. Am Oberrohr gibt es drei Anschraubpunkte für Minitool, Tasche und Co. Ein Fokus liegt auch auf Robustheit und Wartungsfreundlichkeit. Daher verzichtet Canyon etwa auf eine Zugverlegung durch den Steuersatz und setzt auf ein BSA-Tretlager.

Canyon Spectral im Test - die MOUNTAINBIKE Historie

Modell

Preis

Note

Test in

Canyon Spectral 125 CF LTD

7499 €

Sehr gut

2022

Canyon Spectral 29 CF 8

4499 €

Sehr gut

2022

Canyon Spectral 29 CF 9

4999 €

Überragend

2021

Canyon Spectral 29 CF 9

5499 €

Überragend

2021

Geometrie & Größen des Spectral

In der flachen Einstellung beträgt der Lenkwinkel progressive, Laufruhe versprechende 64°. Die Kettenstrebenlänge liegt bei 429 bzw. 437 mm, der Stack in Größe M bei 630 mm. Reach? 475 mm. In Rahmengröße L ist der Reach dann üppige 500 mm lang. Die Größenordnung hat Canyon überarbeitet: Das Medium-Bike ist nun auf 1,80 m große Fahrer ausgelegt. Der Sitzwinkel beträgt 77° – steil und modern. Radstand? 1251 mm in Größe M bei einem 29"-Set-up. In Größe L misst der Radstand Enduro-mäßige 1280 mm.

Canyon Spectral: Die vier Varianten

Den Einstieg in die vier Ausstattungsvarianten stellt das Spectral CF 7 dar. Für 3399 Euro spendiert der Versender dem Bike eine Fox-36-Rhythm-Gabel, Fox-Performance-Dämpfer, Shimano-SLX-Schaltgruppe und -Bremsen sowie DT-Laufräder. 3999 Euro kostet das CF 8 CLLCTV mit Fox-Performance-Federelementen (inklusive Stahldämpfer) sowie Shimano-XT/SLX-Schaltungsmix. Rock-Shox-Ultimate-Fahrwerk, Sram-GX-Transmission-Schaltung und -Code-RSC-Bremsen gefällig? Dann ist das Modell Spectral CF 9 ideal. Es wechselt für 4999 Euro den Besitzer.

Trailbike oder All-Mountain?: Canyon überarbeitet das Spectral (12)

Canyon/Boris Beyer

Am Canyon Spectral CF 9 (4999 Euro & 15,4 kg in Gr. M) sind Sram GX Eagle AXS Transmission und ein Rock-Shox-Ultimate-Fahrwerk an Bord.

Das Topmodell Spectral CF LTD verwöhnt mit allerlei noblen Parts: Sram-XX-Transmission-Schaltung, Carbon-Laufräder und Fox-Factory-Fahrwerk. Preis? Verhältnismäßig faire 6999 Euro. Interessant: Alle vier Modelle setzen auf identische Lenker, Vorbauten, Griffe, Sattelstützen, Sättel und Reifen (Maxxis Minion DHR II Maxx Terra Exo/Exo+). Nur an der Variante mit Stahlfederbein wird der Vorderreifen Maxxis Assegai verbaut. Das neue Spectral soll ab sofort in allen Farben und Größen verfügbar sein. Für das Topmodell gibt Canyon ein Gewicht ab 14,6 Kilo an, unser Testbike (Spectral CF 9 in Größe M) brachte 15,4 Kilo auf die Waage.

First Ride: der erste Fahreindruck

Unser Redakteur Lukas Ittenbach durfte das neue Canyon Spectral bereits vor Veröffentlichung beim Press Camp in Koblenz sowie auf den Stuttgarter Hometrails testen. Sein Fazit:

Mit 180 cm Körpergröße habe ich mich auf dem neuen Spectral in Größe M auf Anhieb extrem wohl gefühlt. Die Geometrie ist gelungen, das Handling berechenbar und gutmütig. Dabei ist das Bike aber auch richtig potent! Das K.I.S.-System bin ich auf der ersten Tour mit geringer Federspannung gefahren, so fiel es mir bei meiner K.I.S.-Premiere nicht so extrem auf. Besonders gut gefällt mir der Rahmen mit top gemachtem Staufach-Mechanismus und der Option, am Oberrohr Tool plus Tasche zu befestigen. Erstes Fazit: Ein gelungenes All-Mountain, das sich auf Mittelgebirgstrails sofort heimisch fühlt, aber auch vor alpinen Rides kaum zurückschrecken dürfte.

Trailbike oder All-Mountain?: Canyon überarbeitet das Spectral (13)

Canyon/Boris Beyer

Redakteur Lukas unterwegs auf den Koblenzer Stadtwald-Trails, wo sich das Canyon Spectral sichtlich wohlfühlt.

Rückblick: Das war das Canyon Spectral (Modelljahr 2022)

27,5", Mullet und 29": Canyon stellt das beliebte All-Mountain-Fully in drei Laufradgrößen und neuen Carbon- und Alu-Rahmen vor. Wir haben alle Infos über den Verkaufsschlager aus Koblenz und sind das neue Mullet-Spectral bereits gefahren.

Kurz und knapp:

  • Canyon Spectral: Neben 29"- nun neu als 27,5"- und Mullet-Bike
  • All-Mountain-Fully mit 160/150-mm-Fahrwerk
  • Neuer CFR-Carbon- sowie Alu-Rahmen
  • Größen von XS bis XL
  • Gewichte ab 13,3 kg (CFR LTD)
  • Preise zwischen 1799 Euro und 6499 Euro

Canyons Spectral-Familie vermehrt sich ordentlich. Nach dem erfolgreichen 29"-Modell, das die Koblenzer im Vorjahr präsentierten, kommen jetzt neue 27,5"- sowie "Mullet"-Varianten – und das teils mit Alu- oder Carbon-Rahmen in zwei Güteklassen. In Sachen Fahrwerk kommen alle neuen Spectrals mit 160 mm Front und 150 mm am Heck. Ein spezielles Spectral für junge Shredder wird es auch geben, das Young Hero bietet 150 mm Federweg vorne und 140 mm am Heck.

Trailbike oder All-Mountain?: Canyon überarbeitet das Spectral (14)

Boris Beyer/Canyon

Canyons neuer CFR-Rahmen soll 2300 g ohne Dämpfer wiegen.

Neu: Superleichter CFR-Carbon-Rahmen

Neben dem CF-Carbon-Rahmen, den Canyon für das 29er-Spectral bereits im Vorjahr vorstellte, wird es für 2022 zusätzlich eine noch leichtere CFR-Version (Canyon Factory Racing) geben. Canyon betont, dass den Ingenieuren bei der Auswahl der Materialien und der Fertigungsart keine Grenzen gesetzt waren. So soll der neue Carbon-Rahmen, der lediglich am Topmodell Spectral CFR zum Einsatz kommt, 2300 g (ohne Dämpfer) auf die Waage bringen. Der Standard-Carbon-Rahmen der CF-Modelle soll 2600 g wiegen.

Das Highend-Modell Spectral CFR wird Canyon ausschließlich als 29er anbieten. Es ist mit erlesenen Parts, wie einem Fox-Factory-Kashima-Fahrwerk, Shimano-XTR-Parts und leichten DT-Swiss-XMC1200-Carbon-Laufrädern sowie einer schicken Vorbau-Lenker-Carbon-Einheit ausgestattet und dürfte mit seinen 13,3 kg Gesamtgewicht eher den Touren-orientierten Biker ansprechen. Der Preis liegt bei 6499 Euro. Alle weiteren Alu- und CF-Carbon-Modelle werden wahlweise mit komplettem 27,5"- oder 29"-Aufbau angeboten.

Trailbike oder All-Mountain?: Canyon überarbeitet das Spectral (15)

Lukas Ittenbach

Redakteur

Lukas ist einer unserer Redaktionsracer. Vor allem auf dem Cross-Country-Hardtail, Racefully, Gravelbike oder Rennrad unterwegs, mag der Mountainbike-Redakteur und BikeX-Experte es am liebsten schnell. Inzwischen haben ihn die Kollegen auf amüsanten Lunchrides aber auch mit der Freude an Enduros und E-Bikes angesteckt.

zur Startseite

Trailbike oder All-Mountain?: Canyon überarbeitet das Spectral (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Eusebia Nader

Last Updated:

Views: 6436

Rating: 5 / 5 (60 voted)

Reviews: 83% of readers found this page helpful

Author information

Name: Eusebia Nader

Birthday: 1994-11-11

Address: Apt. 721 977 Ebert Meadows, Jereville, GA 73618-6603

Phone: +2316203969400

Job: International Farming Consultant

Hobby: Reading, Photography, Shooting, Singing, Magic, Kayaking, Mushroom hunting

Introduction: My name is Eusebia Nader, I am a encouraging, brainy, lively, nice, famous, healthy, clever person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.